Frikke

Auch unsere kleine Frikke ist still und leise von uns gegangen. Die Maus war immer eine „Dauerbaustelle“. Ihre Augen erblindeten eins nach dem anderen, ihre Hufrehevergangenheit mit Hufbeinsenkung machte ihr immer wieder zum schaffen, zum Schluss war das Hufbein kurz davor durch die Sohle zu drücken. Als letztendlich die Wahl stand zwischen Augenentfernung oder Erlösung, habe wir im anbetracht alle ihre Probleme und Schmerzen entschieden das wir das die alte Lady nicht mehr zumuten möchten, nicht nur schwer Krank sondern dann auch noch völlig erblindet  und ohne Augen ihre letzte Jahre verbringen zu müssen.  Auch sie sonderte sich zum Schluss deutlich ab von ihre Freunde, wollte nicht mehr in der Herde sein. Wir fühlen das es die richtige Entscheidung war. Ein edles Lauftier wie das Pferd sollte in Würde und mit Stolz altern dürfen. Wenn das Leben nur noch weh tut, finden wir das dem Tier gegenüber nicht fair.
Kommt gut über die Brücke kleine Frikke, wir, vor allem Hexe, vermissen dich sehr.